Die perfekte Poolreinigung

Wenn man eines nicht möchte, dann ist es in einem unsauberen und somit unhygienischer Pool zu schwimmen.
Aus diesem Grund sollte die gründliche Poolreinigung niemals vernachlässigt werden. Eine Vernachlässigung kann hier recht schnell unerwünschte und sogar gesundheitsschädliche Folgen haben. In einem Pool sollten sich einzigst und alleinig Poolbegeisterte Personen wohl fühlen. Keime, Bakterien und Algen sollten bei Ihnen im Pool kein glückliches neues Zuhause vorfinden. Deswegen haben auch Schwebstoffe im Poolwasser nichts zu suchen. Auch wenn moderne Filteranlagen hier gute Dienste verrichten, sollten Sie trotzdem regelmäßig per Kescher unerwünschte Fremdstoffe aus dem Poolwasser holen. Für die Poolränder eignen sich am Besten Besen, Randreinigungsbürsten und ein Gartenschlauch. Entfernen sie damit regelmäßg die Verschmutzungen im Randbereich.

Aber auch eine Komplettreinigung sollte in Abständen erfolgen. Hierzu ist es allerdings unumgänglich, dass Sie das Poolwasser ablassen.

Schritt für Schritt zum sauberen Pool (die Komplettreinigung)

  • Lassen Sie das Poolwasser ab
  • Fegen Sie grobe Partikel mit einem Besen zusammen
  • Verwenden Sie speziell dafür vorgesehene Reinigungsmittel
  • Prüfen Sie die Filteranlage und ersetzen/reinigen Sie gegebenenfalls die Kartusche oder den Quarzsand
  • Spülen Sie das gesamte Becken mit einem Gartenschlauch gründlich aus

Nachdem Ihr Pool nun wieder glänzt können Sie diesen erneut befüllen und Ihr Werk mit einem Sprung ins kühle Nass genießen.

 

Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>