Sauberes Wasser mittels Filteranlage

Wenn es um die Qualität des Wassers in einem Schwimmingpool geht, sollte man als stolzer Besitzer eines Pools keine Abstriche machen. Der schönste Pool kann Wertlos werden, sobald das Wasser nur so von Schwebteilchen wimmelt. Aus diesem Grund sollte auf eine gute und funktionale Filteranlage nicht verzichtet werden.
Zwei Systeme sind dabei sehr weit verbreitet und sollen hier nun etwas näher betrachtet werden.

Der Kartuschenfilter
kartuschenfilter

Gerade bei kleineren Pools ist der Kartuschenfilter besonders geeignet. Mittels eines Skimmers wird das Poolwasser direkt über eine Pumpe angesaugt und dabei permanent durch den Kartuschenfilter geleitet. Dabei werden Schwebteilchen ausgefiltert und das gereinigte Wasser im Anschluss zurück in den Pool gepumpt.
Eine alternative Version funktioniert mittels eines Einhängefilters. Dabei wird der Filter nur noch am Beckenrand eingehängt. Diese Variante hat zwei große Vorteile. Zum einen entfällt das Verlegen von Schlauchleitungen denn er ist direkt nach dem Einhängen betriebsbereit und zum anderen liefern Herstelle Einhängefilter in unterschiedliche Leistungsvarianten. Somit ist der Einhängefilter auch bei größeren Pools einsetzbar.

Der Sandfilter

Ohne Zweifel gehören Sandfilter heute zu den beliebtesten Varianten unter den Filteranlagen. Durch das große Angebot mit unterschiedlichsten Leistungsstufen eignen sie sich hervorragend dazu, mittlere bis große Pools zu reinigen.
Als Filtermittel kommt hier Quarzsand zum Einsatz. Quarzsand hat eine sehr rauhe und scharfe Kantenstruktur. Dadurch ist es möglich, auch kleinste Partikel effektiv aus dem Wasser zu filtern. Der Quarzsand sollte dabei alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht werden, da mit der Zeit die rauhe Struktur abgeschliffen wird und somit eine sichere Filterung nicht mehr gegeben ist. Durch einen Vorfilter werden bereits im Vorfeld größere Partikel sicher entfernt.
Gereinigt wird die Sandfilteranlage mittels Rückspülung. Sollte der Druck 0,6 erreicht haben ist es an der Zeit eine solche Rückspülung durchzuführen spätestens allerdings nach 14 Tagen.

Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>